Rat für Borderliner-Partner

Eine Beziehung mit einem Borderliner zu führen ist nicht besonders einfach, doch sollte der/die Partner/in des Borderliners stest dran denken:

Ein Borderliner ist immer nur auf der Suche nach Liebe, welche ihm in den vergangen Jahren nie  richtig gegeben wurde.

Der Borderliner...

... er unterliegt der Abwertung
... er manipuliert seine Mitmenschen
... er möchte Macht und Kontrolle haben
... er lügt unbewusst (er erkennt es als Wahrheit)
... er lügt bewusst zur Manipulation

In einer Bzeihung wird man sehr oft auf Wiedersprüche stoßen, welche man als Lügen ansieht, aber in diesem Moment muss einem klar sein, dass der Borderliner das Gesagte gerade ernst meint. 
Er ist der festen Überzeugung, dass es so ist.
Hauptsächlich "lügt" ein Borderleiner, um sich Entscheidungen zu entziehen.
Borderleiner können sich nicht an vergangene Gefühle erinnern, aber dafür glasklar an Situationen, aber nicht an das Gefühl dabei.

Ein Borderliner...

... hat keine Mitte, keine Graustufen => nur schwarz und weiß
... tut am Anfang alles für seine Beziehung (zuminestens die Worte)
... hat ein extremes Eifersuchtsverhalten, welches aber nicht mit der Liebe zutun hat, sondern einfach mit Angst => Besitzanspruch lindert die Angst
... stellt unangemessene Forderungen, welche sofort erfüllt werden müssen
... braucht ständig einen Liebesbeweis

Was kann man tun?
Eigentlich nichts, denn man kann sich einfach nicht in die Lage eines Borderliners versetzen.

Aber dennoch gibt es ein paar Ratschläge:

=> man kann nicht helfen
=> Ausraster? einfach ziehen lassen, nicht drauf eingehen und niemals erwähnen
=> niemals kritiesieren, der Borderliner fühlt sich sofort nicht mehr geliebt
=> niemals hinterherlaufen, genau dann hat ein Borderliner die "Macht". Er kommt nach ca. 10 Tagen von ganz alleine zurück (kann aber auch bis zu vier Wochen dauern)
=> klare Regeln setzten, keinen Regelbruch durchgehen lassen, sonst passiert es immer wieder
=> sollte ein Bordeliner mit Suizid drohen, einfach lassen, so schwer es auch fällt.
Sollte man sich Sorgen machen, hat ein Borderliner genau diese "Macht" über einen. Es ist in dem Moment ein Hilfeschrei vom Borderliner ("Ich will nur geliebt werden")
In dem Moment kann man einfach nicht unterscheiden, ob Manipulation oder Ehrlichkeit.
Nicht nachgeben, ein Borderliner muss Richtlinien akzeptieren und lernen.
=> Konfrontation meiden, ein Borderliner wird einen solange provozieren, bis man reagiert. 
Ein Borderliner fühlt sich "gut", wenn man auf seine Provokation negativ reagiert.
In dem Moment muss man einen Borderline einfach stehen lassen und das Gefühl des Verlustets vermitteln und auf angemessener Distanz halten. Klare Regeln vorgeben und niemals auf die Vergangenheit eingehen. Um einer kompletten Eskalation des Streites aus dem Weg zugehen, muss man einem Borderliner sagen und zeigen, dass man ihn liebt.
=> Liebe zeigen, aber niemals wenn er es verlangt, denn dann hat er wieder seine "Macht"
=> niemals für die Vergangenheit verurteilen (sexuelle Kontakte)
=> Trennung? Ein Borderleiner muss auf einen zukommen, nicht umgekehrt.
=> niemals etwas planen, was über 48h hinausgeht, denn dann ist man verplant.
Ein Borderliner kann sich nicht dran halten.
=> SVV und suizidales Verhalten kann man nicht unterbinden 
=> niemals unterstützen bei der Abwertung seiner vergangen Beziehungen, auch wenn er es fordert.
=> nur rechtfertigen, wenn man seinen Fehler einsieht, nicht wenn ein Borderliner es verlangt

Kommentare:

  1. Hi, ich habe seit januar 2013 ei e beziehung mit einem Bordeliner. Was ich am anfang nicht wußte, aber viele seiner verhaltensweisen mir sehr bekannt vorkamen weil mein Bruder auch einer ist. Ich wohl auch ein bischen. ich hänge sehr an ihm und habe mir abgeschminkt ihm irgendwie helfen zu können. alles was ich will ist meine zeit mit ihm zu verbrinegen. aber das stellt sich leider nicht einfach dar. Ich würde gerne mit ihm zusammen leben obwohl ich mir das als totales CHaos vorstelle,,,aber was solls. Ich lieb ihn eben. Crazy bezeichnen mich meine freunde schon und können mich n icht verstehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen :) ja es ist sehr schwer damit umzugehen, aber ich finde, man kann es lernen mit den verhalten des Borderliners umzugehen. Es wird anfangs bestimmt auch im Chaos enden, aber man darf sich selber nichts gefallen lassen. Ich als Bordeliner musste auch lernen wo meine Grenzen liegen und wie weit ich gehen kann... Manchmal wurde es sehr schmerzhaft für mich, aber ein Bordeliner hat enorme angst vor dem Alleinsein. Mir musste teilweise das Gefühl gegeben werden, dass ich anderen scheißegal bin. Iwann bin ich von ganz alleine wieder angekommen... Ich sage immer, probieren geht über studieren... Für Fragen bin ich gerne für dich da...

      Löschen
  2. Danke für die sehr hilfreichen Ratschläge im Umgang mit Borderline-Partnern. Nach 20 Jahren hatte sich das Verhalten meines Mannes über 4 Jahre lang ins fürchterliche gesteigert, ich wurde niedergemacht wann immer er "Luft" brauchte. Wegen einem nicht getrunkenem Wein rastete er aus. Egal was ich sagte: es war falsch. Und er hatte immer , bei allem Recht. Ich war alles andere als Opferbereit - schlug gegen Wände um gegen das mir aufgestempelte Unrecht, den negativen Bewertungen zu rebellieren, doch ich hätte mich auch aus dem Fenster stürzen können, er hätte dann wohl kurz darauf Fussball geschaut. Die Ratschläge helfen mir im Umgang mit dem ex-Partner denn nach 20 Jahren ist es als sei er (mit der mir zuletzt zugefügten grossen Unfassbarkeit) "gestorben". Ute

    AntwortenLöschen
  3. Mir kommt das auch bekannt vor. Ich habe auch einen Partner mit einer BPS. Ich bin so kraftlos und weiss nicht wie es weitergehen soll. Selbst geht es mir momentan auch nicht gut. Kann mir einer von euch Tipps geben ?

    AntwortenLöschen
  4. Am Hilfreichsten ist es das du dir nebenher Hilfe von aussen suchst,sei es eine Selbsthilfegruppe für Betroffene oder für Angehörige oder gleich eine Therapie,am Besten beides,damit man besser damit umgehen kann und gestärkt wird,sei es im Umgang mit dem Partner der an BPS leidet oder für dich selbst um Grenzen zu wahren und dich zu stärken. Ich selbst bin ex Partnerin.

    AntwortenLöschen